46. Stammtisch im Westen

46. Stammtisch im Westen

Beitragvon DIETER » Sa 23. Sep 2017, 10:58

Hallo,

hier die ersten Bilder.
Kalle hat noch mehr gemacht.
Von mir kommt dann noch ein kurzer Film.
Leider war die Beteiligung etwas spärlich, aber trotzdem konnten wieder interessante Gespräche geführt werden.
Ottmar hatte auch wieder einmal etwas Tolles vorzustellen.

Gruss Dieter
Dateianhänge
20170922_181149.JPG
20170922_181206.JPG
20170922_181911.JPG
20170922_181914.JPG
20170922_182959.JPG
20170922_192254.JPG
20170922_192315.JPG
20170922_192254.JPG
Benutzeravatar
DIETER
Senior
 
Beiträge: 528
Registriert: Do 17. Jan 2013, 11:51
Wohnort: Hückelhoven

Re: 46. Stammtisch im Westen

Beitragvon Nobody » So 24. Sep 2017, 15:13

Morgens,

Schade das es immer weniger Teilnehmer werden, und die wenigen immer weniger zeigen oder mitbringen.
Früher wurden neuerungenschaften vorgestellt, mal was gezeigt was man gebaut hat und vieles mehr, inzwischen ist es fast nur noch ein debatierclub. Ich bin immer Froh wenn Otmar kommt, der Kampfbastler, und das ist hoch anerkennend gemeint, bringt fast immer sehr interessante Projekte mit bei denen man was lernen kann.

Sein Aktuelles Projekt ist klasse, bei sowas juckt es mir in den Fingern auch mal einen Nachfolger für meine einfache Fräse zu bauen, aber halt was mit richtig Bums, leider verstehe ich von Verbrennungsmotoren nicht die Bohne, und Leistungsstarke 48 Volt Motoren lassen sich nicht so einfach ansteuern von der Energieversorgung rede ich da besser mal erst garnicht. Bin Auf jeden Fall schon auf den Termin gespannt an dem die Fräse mal live vorgeführt wird. Bis hier auf jeden Fall sehr beeindruckend.
Roco Z21 mit Wlan Lokmaus und Z21 App auf Outdoor Handy, aktuell 12 Amp. Booster ( 20 Amp. Booster bestellt )
Lenz LVZ100 mit LH100 Regler als Reserve
PC Steuerung: iTrain
Benutzeravatar
Nobody
Senior
 
Beiträge: 207
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 12:25

Re: 46. Stammtisch im Westen

Beitragvon Pirat-Kapitan » So 24. Sep 2017, 17:32

moin Phillip,
Du hast sicherlich recht mit der Frage nach dem Sinn (oder Unsinn) dieses Stammtisches.
Meine persönlichen Gedanken dazu sind z.B.:
- ich habe nicht jedes Mal etwas neues Vorzustellen. Meine letzte Vorstellung, die zentralenunabhängige Rückmeldung über RasPi und WLAN, hat m.E. kein Interesse gefunden. Ob "Lehrvorführungen" unter diesem Erfahrungsgesichtspunkt erfolgreicher sind, würde ich derzeit erst einmal bezweifeln.
- Umrüstarbeiten an Loks während des Stammtisches (weil anders dafür die Zeit fehlt) ist in meinen Augen nicht zwingend zielführend für einen Stammtisch. Da fehlt in meinen Augen das Gemeinschaftserlebnis.
- Für Teilnehmer, die dazu den Kölner Ring überwinden müssen, ist ein Anreisetermin am Freitag Abend im Berufsverkehr nicht zwingend motivationsfördernd.
- Es soll vorkommen, das potentielle Stammtischteilnehmer zum Termin nicht in anreisefähiger Entfernung verweilen; ich habe mir am 22. z.B. eine Fahrt mit der Thüringer Waldbahn gegönnt. Von einem anderen "Kandidaten" weis ich, dass er am Freitag auf einer Atlantikinsel verweilte.
- Ob "Debattierclub" der treffende Ausdruck ist, wäre sicherlich zu diskutieren. Mit Sicherheit hat dieser Stammtisch ein anderes Profil als z.B. der Erfurter Gartenbahnstammtisch mit seinen regelmäßigen Seminaren und gemeinsamen Ausflügen.
- Stammtisch heißt in der Regel auch Speis und Trank. Dabei mache ich durchaus einen Unterschied zwischen Selbstverpflegung (organisiert vom Stammtisch) und einer Gaststättenverpflegung. Bei letzterer erwarte ich ein zum Preis passendes geschmackliches und qualitatives Niveau, was zumindest in meinen Augen in der letzten Zeit sehr gesunken ist.

Schöne Grüße
Johannes
Lenz DCC mit Manhart-Funki und Rocrail auf RasPi via WLAN (iOS, Android, Win 8).
Micky Maus Technologie (40MHz R/C) für Echtdampf.
Benutzeravatar
Pirat-Kapitan
Senior
 
Beiträge: 147
Registriert: So 28. Okt 2012, 13:09
Wohnort: Rösrath (bei Köln)

Re: 46. Stammtisch im Westen

Beitragvon DIETER » So 24. Sep 2017, 20:06

Hallo,

der Film ist fertig

https://youtu.be/X5Bcwuh65c0

Gruss Dieter
Benutzeravatar
DIETER
Senior
 
Beiträge: 528
Registriert: Do 17. Jan 2013, 11:51
Wohnort: Hückelhoven

Re: 46. Stammtisch im Westen

Beitragvon Nobody » Di 26. Sep 2017, 05:38

Morgens Johannes,

ich habe den Stammtisch nicht nach Sinn oder Unsinn bewerten wollen, und ich schiele auch nicht zu anderen Stammtischen, ich denke an unsere Stammtische, vor allem in der Anfangsfase bei Joschies und zu anfang in Kaarst.

Das waren Stammtische in meinen Augen, Da wurde gemeinsam Gebastelt, ich denke da an die Workshops wie Löten, Geländebau, Altern....
Es waren Fahrzeuge da mit denen gefahren wurde. Heute wird ein Kreis aufgebautman Stellt Züge drauf, und ob der sich dann auch bewegt ist was ganz anderes, oder ob er nur steht.
Es gibt inzwischen so viele die selber Basteln, ändern oder Anpassen, nur sehen tut man selten was davon.

Das wür den einen oder anderen die Anreise etwas weiter ist läst sich leider nicht ändern, wir wohnen ja nicht alle in einem Ort.
Und das man nicht zu jedem Stammtisch kommt ist auch klar, mache ich auch nicht, es gibt schliesslich noch anderes als Gartenbahn. :shock:

Ich habe das Wort Debatierklub eventuell falsch gewählt, aber ich sehe keinen Sinn darin sich zusammen zu setzen und über etwas zu Diskutieren wo es nur darum geht recht zu bekommen und wer mehr gut gesonnene auf seiner Seite hat. Es gibt einige wenige Punkte von denen ich etwas verstehe, und wenn ich dann von jemandem der in der Materie keine Ahnung hat und nicht mal eine Bahn im Garten 2 Stunden anhöre was alles falsch ist und das man eine Ahnung hat, und sowas Intressierten auch noch als das ist so verkauft wird, da bin ich raus, da habe ich kein Intresse mehr dran, dann halte ich den Mund.

ich habe es schon mal gesagt auf einem Stammtisch, und ich stehe dazu, Für mich ist Stammtisch was tun, nicht nur Reden, und wenn es nichts anders gibt, werde ich meine Loks Umbauen oder Digitalisieren in der form was halt auf einem Stammtisch geht wegen dem mitbringen. Wenn das nicht mehr gewollt ist, kann ich damit leben, um mich wird da sehr warscheinlich sowieso keiner trauern.

Jeder wie er mag, wenn es für jemanden das höhste ist da "nur" zu Essen und zu Trinken, bite, ich möchte da gerne was machen,ich möchte sehen das es weiter geht.

Ich habe halt nur an "früher" gedacht, aktive Stammtische, so wie ich es aus einer anderen Gruppe kenne.
Roco Z21 mit Wlan Lokmaus und Z21 App auf Outdoor Handy, aktuell 12 Amp. Booster ( 20 Amp. Booster bestellt )
Lenz LVZ100 mit LH100 Regler als Reserve
PC Steuerung: iTrain
Benutzeravatar
Nobody
Senior
 
Beiträge: 207
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 12:25

Re: 46. Stammtisch im Westen

Beitragvon Pirat-Kapitan » Do 28. Sep 2017, 16:17

Moin,
eben hat sich ergeben, dass ich auch den nächsten Stammtisch wegen zu großer Anreisedistanz nicht besuchen kann.
Schöne Grüße
Johannes
Lenz DCC mit Manhart-Funki und Rocrail auf RasPi via WLAN (iOS, Android, Win 8).
Micky Maus Technologie (40MHz R/C) für Echtdampf.
Benutzeravatar
Pirat-Kapitan
Senior
 
Beiträge: 147
Registriert: So 28. Okt 2012, 13:09
Wohnort: Rösrath (bei Köln)


Zurück zu Stammtische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast