Akku und Schienenstrom

Benutzeravatar
Adler Nbg
Senior
Beiträge: 136
Registriert: Di 15. Jan 2013, 22:53
Wohnort: Nuernberg

Re: Akku und Schienenstrom

Beitrag von Adler Nbg » Mo 25. Jan 2016, 09:01

Hallo Thomas,

ja, die Schaltung ist sogar im Dauereinsatz. :)
Im Aufbau wie in den voraus gegangenen Artikeln beschrieben.
Erfahrungswerte:
Bei Stromunterbrechung von der Schiene bricht die Spannung auf die Akkuspannung runter.
Dabei ruckelt die Lok bei größerer Differenz zwischen Schienenstrom und aktueller Akkuladung etwas.
Die H-Brücke muß dabei stärker nach geregelt werden.

Mehr Akkus habe ich nicht getestet, da ich mich wg. der Balancer-Boards aus China auf 4 Akkus bzw. 2 Akkus eingestellt habe.
In der oben beschriebenen Lösung werden die Akku-Management-Boards jedoch nicht verwendet.

Bitte bei Akkus immer die allgemeinen Sicherheitshinweise beachten.

Viele Grüsse

Michael

Antworten

Zurück zu „elektronische Grundlagen“